Ein Heizstrahler bietet wohlige Wärme an lauen Sommertagen und in der kalten Jahreszeit. Die Geräte sind somit ganzjährlich einsetzbar und haben viele Vorzüge. Die Wahl des richtigen Heizgeräts für den Außenbereich kann eine schwierige Aufgabe sein, vor allem, weil es so viele Heizgeräte gibt. Wir haben diesen praktischen Leitfaden für Heizstrahler zusammengestellt, um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Heizung zu helfen und die am häufigsten gestellten Fragen zu beantworten.

Heizstrahler  Outdoor

Ein Heizstrahler Outdoor  oder für  die Terrasse verwendet Infrarotwärme (auch als Strahlungswärme), um Personen in der Nähe des Heizgeräts direkt zu erwärmen.  Es gibt sie als elektrische Infrarot-/Terrassenheizungen, Gasheizungen oder Feuerstellen/Kaminöfen.

Gasheizungen als Heizstrahler  sind äußerst ineffizient, da sie für die relative Wärmeleistung eine große Menge Gas verbrauchen und aufgrund des hohen CO2-Gehalts sehr umweltschädlich sind. Außerdem sind sie wegen der schweren Gasflaschen und der komplizierten Installation sehr unpraktisch.



Heizstrahler Outdoor – Leichte Installation

  • Anschluss an normale Steckdose oder Betrieb mit Gas
  • Einfach am gewünschten Ort aufstellen
  • Einschalten
  • Angenehme Wärme genießen
  • Heizstrahler Outdoor für Sommer und Winter nutzbar
  • Große Sicherheit mit IP Klassifizierung für Außenbereich

 

Die elektrischen Heizstrahler Terrasse sind die effizienteste Form der Außenbeheizung. Die Wärmeabgabe kann genau dorthin gelenkt werden, wo sie benötigt wird, sie sind völlig geräuschlos, wartungsfrei, haben eine lange Lebensdauer und sind die umweltfreundlichste Form der Außenbeheizung, insbesondere wenn sie mit einer erneuerbaren Energiequelle betrieben werden. Mit der weiteren Dekarbonisierung des Energienetzes wird sich die Umweltfreundlichkeit weiter verbessern.

Wie funktionieren Heizstrahler Terrasse?

Elektrische Infrarotheizungen wandeln Strom über ein Heizelement oder eine Lampe in Infrarotwärme um. Diese Wärme wird durch elektromagnetische Wellen durch die Luft übertragen, bis sie ein Objekt erreicht (sie erwärmen nicht die Luft selbst).

Die Gegenstände (und damit auch wir Menschen) absorbieren die elektromagnetischen Wellen, was zur Folge hat, dass wir uns erwärmen. Es ist ähnlich wie bei der Wärmeübertragung durch die Sonne, aber aufgrund der geringeren Intensität gibt es keine schädlichen Auswirkungen wie UV-Strahlen. Infrarot ist völlig ungefährlich.

Infrarot ist eine Form von Licht, und genau wie Licht breitet es sich in geraden Linien aus und nimmt mit zunehmender Entfernung ab. Je näher Sie sich also einer Glühbirne nähern, desto mehr von der Infrarotwärme wird von Ihnen absorbiert und desto wärmer fühlen Sie sich. Je weiter Sie entfernt sind, desto weniger davon erreicht Sie und desto kälter fühlen Sie sich.

Vorteil Heizstrahler im Garten

✔ 365 Tage im Jahr wohlige Wärme im Garten

✔ Heizstrahler erwärmt den Körper, nicht die Luft

✔ Bei Wind geht kaum Wärme verloren

✔ Braucht wenig Platz

Nachteil Heizstrahler Terrasse, Balkon, Garten

✘ Höherer Anschaffungspreis, halten aber viele Jahre.

✘ Sie werden sich nun länger im Garten aufhalten!

Was Ihren Komfort im Freien betrifft, so können Sie das Kälteempfinden durch mehrere Heizkörper, wärmere Heizkörper oder einen geringeren Abstand zum Heizkörper ausgleichen. Das sind die wichtigsten Faktoren bei einem Heizstrahler elektrisch.

 

Wirkung von Infrarot auf eine Umgebung

Wie ermittle ich, wie viele oder welche Größe ich brauche?

Wir geben für jeden Heizstrahler elektrisch einen Richtwert für die beheizte Fläche an. Dies ist jedoch nur ein Richtwert und die abgedeckte Fläche hängt von der Umgebungstemperatur, der Windstärke und der Montagehöhe ab.

Generell gilt, dass jede Abdeckung (ob vorübergehend oder dauerhaft), wie z. B. eine Markise, dazu beiträgt, den Bereich wärmer und gemütlicher zu halten, und je mehr Schutz in Form von Wänden oder Windschutz vorhanden ist, desto besser.  Auch wenn Sie die Wärme des Heizstrahler aufnehmen, wird ein kalter Wind Sie daran hindern, die Vorteile richtig zu spüren – genau wie der Effekt, den ein kalter Wind an einem sonnigen Tag hat.

Es ist besser, mehrere Infrarot Heizstrahler Terrasse  in einem Bereich zu installieren, als zu wenige, weil man sie nur bei Bedarf einschaltet und nicht riskiert, dass ein Bereich an kalten Tagen zu wenig geheizt wird.

In der Regel müssen sich die Menschen in einem Umkreis von 2 bis 3 Metern um das Heizgerät aufhalten, um die Wärme zu spüren. Daher ist es wichtig, den Standort der Heizstrahler zu berücksichtigen, um eine gute Abdeckung zu gewährleisten.

Betriebskosten Heizstrahler Outdoor:

Die von einem Terrassenheizer verbrauchte Strommenge wird durch die Wattzahl (Leistung) gemessen. Ein 1000-Watt-Heizgerät (oder 1 kW) verbraucht also 1 kW Strom pro Stunde, in der es läuft.  Der Durchschnittspreis für 1 kWh Strom liegt in Deutschland derzeit bei etwa 28 Cent. Der Betrieb eines 2000W (2kW) Heizgeräts kostet also 2 x 28 Cent = 56 Cent pro Stunde.

Bei Heizstrahlern mit unterschiedlichen Heizstufen kann der Verbrauch niedriger sein als die angegebene Wattzahl. Der Energieverbrauch aller Infrarot Heizstrahler Terrasse entspricht zwar der angegebenen Leistung (Watt), aber es gibt große Unterschiede in der Effizienz und Effektivität der verschiedenen Heizgerätefabrikate. Jedes verbrauchte Kilowatt muss ordnungsgemäß und effizient in wirksame Infrarotstrahlung umgewandelt werden, sonst wird ein Teil davon für die Erwärmung der Luft verschwendet, und die Erwärmung von Luft im Freien ist äußerst verschwenderisch, da sie einfach aufsteigt und in der Atmosphäre verschwindet.

Heizstrahler sind gut für die Umwelt:

Wenn sie mit sauberem, erneuerbarem Strom betrieben werden, sind wir der Meinung, dass Heizstrahler  Outdoor für den Außenbereich eine nachhaltige Möglichkeit darstellen, den Aufenthalt im Freien ohne schädliche Abgase, Luftverschmutzung oder CO2-Emissionen zu genießen.

Die meisten Komponenten der  Heizgeräte bestehen aus Metall und ein sehr hoher Prozentsatz (ca. 95 %) kann am Ende der Lebensdauer recycelt werden. Sie sind auf Langlebigkeit ausgelegt, und es werden keine schädlichen Chemikalien im Produktionsprozess oder in den Heizgeräten verwendet.

Befestigungsmöglichkeiten

Heizstrahler  Balkon oder Terrasse finden sich mit unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten vor, von der Wand bis zur Decke, hängend, freistehend und unter dem Tisch – eine Kombination kann also durchaus die beste Lösung für größere Bereiche

Was ist der Unterschied zwischen Nulllicht-, Blendschutz-, Quarzhalogen-, Kurzwellen-, Mittelwellen- und Langwellen-Terrassenheizern?

Der Grad der Licht- und Wärmeabstrahlung und die elektromagnetische “Wellenlänge” bestimmen die verschiedenen Klassifizierungen der Heizgeräte für den Außenbereich, denen Sie begegnen werden. Sie machen zwar alle Sinn, können aber verwirrend sein, weshalb dieser einfache Leitfaden für Außenheizungen versucht, sie genauer zu erklären.

Die meisten Menschen kennen elektrische Heizgeräte für den Außenbereich von Kneipen, Restaurants und Cafés. Die überwiegende Mehrheit dieser Geräte sind ältere “Quarz-Halogen”-Heizgeräte mit Kurzwellenbetrieb. Diese Heizstrahler können ein hohes Maß an Licht abgeben, das “blendet”, so dass es unangenehm ist, sich längere Zeit in ihrer Nähe aufzuhalten. Zum Glück hat sich die Heiztechnik für den Außenbereich weiterentwickelt, und wir bieten nur noch sehr viel bequemere Heizgeräte mit geringer Blendwirkung oder ohne Licht an.

Null Licht –

Die Nulllicht-Infrarotstrahler erzeugen kein sichtbares Licht und geben eine sanfte, warme, aber nicht “heiße” Wärme ab. Da die Wärmestrahlung weniger intensiv ist, können sie im Freien nur in überdachten, geschützten Bereichen eingesetzt werden.

Sie sind sehr beliebt in Räumen, die sich nach außen öffnen, und in gehobenen Bars und Restaurants, wo eine diskrete Heizung ohne Licht erforderlich ist.

Warmes Glühen

Diese Heizstrahler sind mit  gewebter Kohlefaser-Heizlampen ausgestattet. Diese erzeugen eine sehr angenehme Wärme mit einem tief orangefarbenen, warmen Schein. Sie schaffen eine sehr gemütliche Atmosphäre und die Lampen haben eine extrem lange Lebensdauer (bis zu 10.000 Stunden).

Sie eignen sich am besten für überdachte oder geschützte Bereiche, in denen wenig Wind herrscht. Die meisten Menschen genießen die Wärme und die Atmosphäre, die von diesen Heizgeräten ausgeht, sehr.

Sie sind heißer und intensiver, aber im Gegensatz zu den auf dem Markt erhältlichen Quarz-Halogenstrahlern sind die Lampen alle blendarm. Das Ergebnis ist ein angenehmes orangefarbenes Leuchten und eine Wärmeleistung, die Sie auch an kälteren Tagen oder an kälteren Orten warm hält.

Wie sicher sind Heizstrahler im Außenbereich

Infrarot Heizstrahler können nicht nur auf der Terrasse oder dem Balkon sondern auch im ungeschützten Gartenbereich verwendet werden. Der gute Heizstrahler elektrisch verfügt über eine IP Klassifizierung, so dass auch eine Nutzung Outdoor möglich ist. Viele Geräte sind zudem Spritzwassergeschützt und könnten auch Regen standhalten. Ein ständiges Aussetzen von starkem Regen sollte aber vermieden werden. Die Schutzklasse IP65 kann sogar bei jeder Witterung ungeschützt im Freien stehen.

Für die Nutzung im Außenbereich blicken Sie beim Heizstrahler bitte genau auf die IP Schutzklasse, die angibt, wie weit das Gerät geschützt ist.

IP Schutzklasse Heizstrahler:

Eine IP-Klassifizierung besteht aus zwei Ziffern, die den Schutzgrad eines elektronischen Geräts gegen das Eindringen von festen Gegenständen und Wasser angeben. Bei Heizgeräten für den Außenbereich ist die zweite Ziffer wichtig, da sie den Schutz vor schädlichem Eindringen von Wasser angibt.

Für Heizgeräten für den Außenbereich sollten deren IP-Schutzarten zwischen IP44/IPX4 und IP65 liegen. Schutzgrad 4 (zweite Ziffer) bietet Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen. Schutzgrad 5 (zweite Ziffer) bietet Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen.

Die Schutzart IP44 wird allgemein als ausreichend für die meisten Anwendungen im Freien angesehen, obwohl die Heizgeräte keinem ständigen, starken Regen ausgesetzt werden sollten. Heizgeräte mit der Schutzart IPX4/44, die das ganze Jahr über im Freien stehen, unter einer Art Abdeckung montiert werden.

IP65 ist für die Verwendung im Freien bei jeder Witterung geeignet und erfordert keine Abdeckung.

Was ist beim Heizstrahler Terrasse wichtig?

Egal ob auf Terrasse, Balkon oder im freien Garten, achten Sie auf Qualität und die IP Schutzklasse. Manchmal ist es besser, mehr zu bezahlen und dafür sichere Geräte zu haben, die über viele Jahre wohlige Wärme spenden.

Ein guter Terrassenheizer sollte:

ein angenehmes Maß an Wärme ohne Blendung bieten

effizient und effektiv sein, wenn er mit einem hohen Anteil an Infrarotstrahlung betrieben wird

Sicher in der Anwendung sein

das Aussehen Ihres Grundstücks aufwerten

viele Jahre lang halten.

Heizgeräte am unteren Ende des Marktes bestehen aus minderwertigen Materialien und Komponenten, billig hergestellten Heizlampen und sind oft weit weniger effizient bei der Abgabe von nutzbarem Infrarot, wobei die Wärme durch Konvektion aus dem Gerät verloren geht.  Ein Terrassenheizer muss allen Witterungsbedingungen standhalten, und wenn die Komponenten rosten, wird der Heizer nicht lange halten.

Kleines FAQ zum Heizstrahler Outdoor

Wie funktionieren Infrarot Heizstrahler?

Infrarotheizungen liefern – je nach Modell – sofortige und direkte Wärme, indem sie weniger Wärme an die Umgebung abgeben, wie es ein herkömmliches Heizsystem oder eine Terrassenheizung tut, sondern zunächst die Oberflächen und ersten Schichten des Körpers erwärmen. Im Vergleich zu herkömmlichen Heizsystemen gibt es kaum Verluste durch aufsteigende Wärme. Deshalb arbeiten Heizstrahler  wesentlich effektiver und zielgerichteter!

Brauche ich einen Elektriker für die Installation?

Das hängt wirklich davon ab, welchen Weg Sie einschlagen und welches Produkt Sie kaufen. Wenn Sie die Elektronik im Garten fest verdrahten wollen, ist es natürlich ratsam, einen professionellen Elektriker hinzuzuziehen. Sie können die Geräte aber auch einfach einstecken und loslegen, wenn Sie bereits über wasserdichte Steckdosen verfügen. Die meisten Infrarotheizungen für den Außenbereich werden mit allem geliefert, was Sie brauchen, um sofort loslegen zu können, und Sie sollten keine Probleme haben, sie in Betrieb zu nehmen.

Warum sollte ich nicht einfach einen normalen Gas-Terrassenheizer nutzen?

Diese Lösungen werden schon seit langem zur Beheizung von Gärten im ganzen Land eingesetzt und funktionieren ziemlich gut. Es gibt jedoch zwei wichtige Aspekte, die bei der Entscheidung für einen Holzofen oder einen Gas-Terrassenheizer zu berücksichtigen sind: die Energieeffizienz und die Auswirkungen auf die Umwelt. Infrarotheizungen sind weitaus energieeffizienter als andere Heizmethoden für den Außenbereich (aus Gründen, zu denen wir gleich noch kommen werden), und sie sind natürlich viel umweltschädlicher (insbesondere die Verbrennung von Holz). Unabhängig davon, wo Ihre Prioritäten liegen – ob Sie umweltbewusst oder finanzorientiert sind – gibt es einen guten Grund, sich für Infrarot zu entscheiden.

Sind Infrarotheizungen im Freien effizienter?

Infrarotheizungen erwärmen die Luft nicht wie herkömmliche Heizkörper, Terrassenstrahler oder Holzbrenner – es gibt keine Konvektion oder Luftströmung, keine beweglichen Teile und keinen Lärm. Infrarotheizungen erwärmen die Gegenstände in Ihrem Garten auf genau dieselbe Weise wie die Sonnenstrahlen, die auf den Boden treffen und ihn erwärmen. Die Gegenstände in der Nähe – Ihre Möbel, Wände und sogar Sie und Ihre Familie – speichern diese Wärme und geben sie langsam und natürlich wieder ab, ohne dass Sie sie spüren. Aus diesem Grund liefern Infrarotheizungen die gleichmäßigste und beständigste Wärme, die man sich in einem Garten wünschen kann!

Wie befestigen Sie das Verlängerungskabel?

Um den aktuellen Sicherheitsnormen  der EU zu entsprechen, darf kein tragbares elektrisches Gerät – einschließlich elektrischer Infrarot Heizgeräte – mit einem angeschlossenen Kabel von mehr als 1,8 m Länge geliefert werden.

Bei vielen elektrischen Geräten kann dies zu Irritationen führen, ist aber kein Problem, da Verlängerungskabel in jedem Baumarkt erhältlich sind… Leider ist dies nicht der Fall, wenn es um elektrische Geräte geht, die einen hohen Stromverbrauch haben, wie z. B. unsere Heizgeräte, die mehrere kW benötigen können.

Verlängerungskabel, die für Heizgeräte geeignet sind, brauchen einen viel dickeren Kern und einen wesentlich höheren Nennwert als die “Standard”-Verlängerungskabel, die man in jedem Baumarkt findet und die bei der Verwendung von Geräten mit hoher Leistung eine Brandgefahr darstellen können.

Für die meisten Heizstrahler Outdoor lassen sich jedoch spezielle Verlängerungskabel einfach bestellen, so dass auch längere Entfernungen überbrückt werden können.

Kann ich einen Heizstrahler im Inneren meines Pavillons anbringen?

Sie können Ihr Heizgerät praktisch an jeder festen Struktur befestigen. Es sind Halterungen erhältlich, die zu dem Baumaterial Ihrer Gartenlaube passen, egal ob es sich um Holzbalken, Metallstangen oder eine Steinstruktur handelt, es wird möglich sein, eine sichere Installation vorzunehmen.

Wir raten dazu, die Heizgeräte 2,3 bis 2,5 m über dem Boden zu montieren. Wenn die Montagepositionen in Ihrer Gartenlaube also deutlich höher liegen, werden Sie vielleicht nicht ganz so viel Wärme spüren und sollten eine etwas stärkere Heizung als üblich in Betracht ziehen.

Kurz gesagt, eine Gartenlaube ist ein wunderbarer Ort für Infrarot Heizstrahler.