Ein Schwimmbecken kann eine großartige Ergänzung für jeden Garten und selbst für eine kleine Terrasse sein. Er kann ein großartiger Ort sein, um sich nach einem anstrengenden Arbeitstag zu entspannen und zu erholen, ein Ort, um am Wochenende mit der Familie die Sonne zu genießen, oder sogar ein Ort, um Ihre nächste Party zu veranstalten! Ein Pool im Garten ist vielleicht die beste Anschaffung, um das Leben entspannt zu genießen.

Bevor Sie einen Pool kaufen, gibt es dennoch einige Punkte, die beachtet werden sollten. Die Schwimmbecken gibt es in einer Vielzahl von Größen, Formen und Ausführungen, passend für jeden Garten und selbst für eine Terrasse findet sich ein kleiner Pool. Es gibt für jeden Geldbeutel das passende Schwimmbecken. Das reicht von einer Festinstallation bis hin zum Aufstellpool oder aufblasbare Pools. Bevor Sie einen Pool kaufen, stellt sich aber die Frage, wie viel Sie ausgeben möchten.


 

Pool kaufen – Viele Variationen möglich

  • Aufstellpool
  • Aufblasbarer Pool
  • Planschbecken mit Rutsche
  • Kleiner Pool 
  • Fertigpool kaufen

Eines haben jedoch alle Schwimmbecken gemeinsam. Online können Sie den Garten Pool kaufen, die Lieferung erfolgt bis zum Aufstellort. Die Montage kann dabei in einigen Fällen durch den Spediteur oder sogar relativ schnell selbst erledigt werden. Auch im Spätsommer kann sich die Anschaffung lohnen.

Garten Pool kaufen: Größe und Form

Die Größe und Form Ihres Schwimmbeckens ist eine der ersten Entscheidungen, die Sie treffen sollten. Bei der Entscheidung über die Größe und Form Ihres Schwimmbeckens müssen Sie nicht nur den verfügbaren Platz im Garten berücksichtigen, sondern vor allem auch den Verwendungszweck. Wenn Sie beispielsweise aktiv schwimmen wollen, muss der Pool länger und rechteckig sein und eine durchgehende Schwimmstrecke haben. Wenn Sie ihn jedoch zur Entspannung und Erfrischung nutzen wollen, kann er kleiner sein. Sie sollten auch die Anzahl der Personen berücksichtigen, die den Pool nutzen werden – ein kleiner Pool oder ein Planschbecken mit Rutsche kann ideal für eine Familie mit 2 bis 3 Personen sein.

Ist ein Schwimmbecken genehmigungsfrei?

Neben Preis und Größe ist die Frage, welche rechtlichen Vorgaben Sie beim Pool kaufen erfüllen müssen. In Deutschland ist der Pool im Garten mit bis zu 100 Kubikmetern in der Regel genehmigungsfrei. Liegt das Grundstück jedoch außerhalb der Ortschaft kann es zu Auflagen kommen, die im Einzelnen vor dem Schwimmbecken kaufen geklärt werden sollten.

Für einen aufblasbaren Pool sind in der Regel keine behördlichen Vorschriften vorliegend. Wenn Sie einen Pool kaufen günstig, gelten für alle Bauvorhaben das Landesbaurecht in Ihrem Bundesland. Generell gilt jedoch bei jedem Schwimmbecken das Einhalten von Abständen zu Grundstücksgrenzen, Umzäunung, Entwässerung usw.). Bevor Sie also ein Schwimmbecken kaufen wollen, kann es sinnvoll sein, mit der zuständigen Behörde vor Ort (Ansprechpartner erfahren Sie unter der einheitlichen Behördennummer 118) kurz Rücksprache zu halten. Ein kleiner Pool, aufblasbar, ist grundsätzlich überall zu verwenden. Selbst auf dem Balkon (zusätzliches Gewicht unbedingt beachten!).

Am besten ist es natürlich, den Pool an einem Ort zu platzieren, an dem er möglichst viel Sonne abbekommt (um sich zu entspannen und das Wasser warm zu halten) und möglichst wenig Wind ausgesetzt ist. Wenn Sie aber beispielsweise Kinder haben, ist es eine gute Idee, das Schwimmbecken in Sichtweite des Hauses zu platzieren. Sie sollten auch bedenken, wo der Pool in Bezug auf Abstellmöglichkeiten für Filteranlagen, Reinigungsmittel, Spielzeug usw. und andere Garteneinrichtungen, wie z. B. Grills, platziert werden soll.

Pool kaufen günstig – Das sollten Sie einplanen

Die Spannweite für zum Beispiel aufblasbare Pools reicht von 40 Euro bis weit zu 1.000 Euro. Abhängig von der Größe, Höhe und dem Komfort. Ein guter Aufstellpool beginnt ab 250 Euro aufwärts. Dazu kommen natürlich auch die Nebenkosten. Prüfen Sie immer, ob alle Zubehörteile (z.B. Poolsauer Akku,  bereits beim Pool kaufen mitgeliefert werden. Auch die anfallenden Wasserkosten sind nicht ohne in Deutschland!

Aufstellpool mit Luftring: 30 – 180 Euro

✔ Aufstellpool mit Stahlrahmen: 80 – 2.600 Euro

✔ Aufstellpool aus Holz: 600 – 9.000 Euro

Ein Kunststoff Aufstellpool ist weit günstiger als ein Holzschwimmbecken, hält jedoch ebenfalls sehr zuverlässig. Allerdings müssen diese (im Gegensatz zur Holzversion) vor dem Winter abgebaut werden, da sie anfälliger für Witterungen sind.

Die Spannweite für zum Beispiel aufblasbare Pools reicht von 40 Euro bis weit zu 1.000 Euro. Abhängig von der Größe, Höhe und dem Komfort. Ein guter Aufstellpool beginnt ab 200 Euro aufwärts. Dazu kommen natürlich auch die Nebenkosten. Prüfen Sie immer, ob alle Zubehörteile (z.B. Poolsauer Akku, Poolabdeckung …) bereits beim Pool kaufen mitgeliefert werden. Auch die anfallenden Wasserkosten sind nicht ohne in Deutschland!

Warum ein Aufstellpool besonders beliebt ist

Ein aufblasbarer Pool ist zwar besonders beliebt und günstig, wer jedoch den nötigen Platz hat, sollte sich auch einen Aufstellpool genauer ansehen. Dieser ist wesentlich stabiler und besticht durch eine größere Tiefe. Der Auf- und Abbau ist keine große Sache und geht relativ schnell. Auf Aufstellppol rund oder oval mit einem Durchmesser von 2,5 – 3,5 Meter kann ideal für eine kleine Familie sein, die im Sommer nach Erfrischung durstet.

Ein bewegbares Schwimmbecken Garten hat einen weiteren Vorteil gegenüber einen festen Einbaupool. Bei einem aufblasbaren oder aufstellbaren fällt keine erhöhte Grundsteuer an. Auf Wunsch finden sich auch Modelle mit Holzwand, die über den Winter sogar draußen verbleiben können.

Pool kaufen – Was ich beachten sollte!

Neben dem Budget ist vor allem der verfügbare Platz entscheidend. Ein Aufstellpool sollte sonnig stehen, um Heizkosten zu sparen. Gleichzeitig sollte der Wasseranschluss in der Nähe sein. Wird ein Filtersystem verwendet, ist eine Stromquelle in der Nähe unabdingbar.

Das Schwimmbecken Garten muss zudem gesichert werden, damit weder Tiere noch Nachbarskinder hineinfallen. Das kann durch einen Zaun passieren, teilweise auch durch eine Poolabdeckung.

Schwimmbecken kaufen – Rechtliche Vorschriften

Aufstellpools lassen sich ohne Bauarbeiten nutzen, eine Baugenehmigung ist nicht erforderlich, solange sie nicht mehr als 100 Kubikmeter fassen. Die Masse von 4 x 8 x 1,5 Meter sollten nicht überschritten werden. Durch die unterschiedlichen Vorschriften in den einzelnen Bundesländern, sollte bei einem größeren Pool Rücksprache mit der Behörde erfolgen (Ansprechpartner finden Sie über die bundesweit einheitliche Behördennummer 118).

In einer Kleingartenanlage kann es weitere Vorschriften geben, die beachtet werden müssen.

Wasserkosten Pool im Garten

Die anfallenden Wasserkosten werden nach Volumen berechnet. Maßgeblich ist hierbei der Preis pro Kubikmeter (Frischwasser). Im Schnitt kann hierbei von 5 Euro pro Kubikmetern ausgegangen werden, in einigen Regionen ist es deutlich günstiger! Beachten Sie bei der Berechnung neben der Erstbefüllung auch die spätere Rückspülung. Bei einer Rückspülung entsteht automatisch ein Wasserverlust, der dabei durch Frischwasser ausgeglichen werden muss.

Bei etwa 20 – 25 Rückspülungen über die Saison, fallen als weitere 30 – 60 Euro jährlich an.

Eine günstige Alternative zur Befüllung kann mit Brunnenwasser (wenn verfügbar) erfolgen.

Kosten – Beheizbare Pools

Ein Schwimmbecken sollte beheizt werden, um die passende Badetemperatur zu erreichen. Der Pool im Garten sollte, um Heizkosten zu sparen, möglichst sonnig stehen. Ein Außenpool kühlt im Schnitt um 1 – 2 Grad C. pro Tag ab! Für das Beheizen kommen unterschiedliche Systeme in Frage.

⇒ Gas – Öl: 0,09 Euro pro kWh

⇒ Wärmepumpe: 0,27 Euro pro kWh

⇒ Solarenergie

Kosten der Filterpumpe

Wenn Sie nicht gerade ein Planschbecken mit Rutsche betreiben, sondern sich für einen Aufstellpool entscheiden, ist eine Filterpumpe erforderlich. Andernfalls würden Sie wortwörtlich im eigenen Schmutz schwimmen. Durch die Pumpe zirkuliert das Wasser im Schwimmbecken und wird gereinigt. Wenn Sie einen Pool kaufen günstig, muss meistens die Pumpe zusätzlich erworben werden. Für den laufenden Betrieb fallen Stromkosten an. Eine typische Filterpumpe für den Garten Pool verbraucht um die 0,5 kWh. Auf den Tag gerechnet ca, 5 kWh.

Kleines FAQ zum Pool kaufen

Müssen Kinder leise sein, um den Nachbarn nicht zu stören?

Wenn Sie einen aufblasbaren Pool oder auch ein Aufstellpool kaufen wollen, gibt es viele Fragen. Der Nachbar spielt dabei irgendwie immer eine Rolle. Hier sei aber zu sagen, dass dieser den Lärm durch kindlichen Spiel- und Bewegungsdrang hinnehmen muss (sofern im normalen Rahmen). Somit darf der Gartenpool und auch zum Beispiel das Trampolin außerhalb der Ruhezeiten problemlos genutzt werden.

Muss ich einen Pool absichern?

Wenn Sie sich für ein größeres Schwimmbecken Garten entscheiden, unterliegen Sie einer Verkehrssicherungspflicht. Ein Aufstellpool oder ein Gartenteich sind zunächst mögliche Gefahrenquellen. Ob dabei ein abgesperrter Gartenzaun oder gar eine Poolabdeckung ausreichend zur Sicherung ist, hängt immer vom Einzelfall ab. Ein kleines Planschbecken mit Rutsche hingegen stellt keine große Gefahrenquelle dar.

Was ist ein Aufstellpool?

Besonders beliebt ist der Aufstellpool rund oder rechteckig. Dieser kann recht schnell und vor allem einfach Auf- und Abgebaut werden. Verfügbar in vielen Größen, ist dieser Pool im Garten günstig zu erwerben und hält viele Jahre lang.

Wie groß sollte ein Pool im Garten sein?

Hier kommt es darauf an, ob das Pool kaufen als Erfrischung oder für sportliche Aktivitäten dienen soll. Natürlich ist auch die im Garten verfügbare Stellfläche ein wichtiger Punkt.

Der Aufstellpool rund oder oval hat meistens einen Durchmesser ab 3 Metern. Wir empfehlen mindestens 4 Meter, sofern der Platz verfügbar ist. Bei einem Aufstellpool rechteckig sollten es mindestens 2 x 4 Meter sein.

Welche Mindesthöhe brauche ich zum Schwimmen?

Möchten Sie beim Pool kaufen auch Schwimmen, sollte die Mindesthöhe 1,30/1,40 Meter betragen. Ein aufblasbarer Pool bietet das meistens nicht. Interessant ist dann der Aufstellpool rechteckig oder oval. Die Breite sollte mindestens 2,50 Meter betragen. Sollen 2 Personen nebeneinander schwimmen, raten wir zu einer Breite von 4 Metern.

Wie tief sollte ein Pool für Unterwassergymnastik sein?

Beim Pool kaufen für Unterwassergymnastik , raten wir zu einer Tiefe von mindestens 1,5 Metern. Das gilt auch für ältere Menschen mit Gelenkbeschwerden, die gymnastische Bewegungen im Schwimmbecken ausführen wollen.

Was ist ein Aufstellpool mit Luftring

Ein solches Schwimmbecken mit Luftring ist die vermutlich günstigste Variante. Der Ring am oberen Rand wird dabei einfach aufgepustet und der Pool mit Wasser gefüllt (Durch den Auftrieb gelangt der Luftring nach oben). Von der Form gibt es aber nur das Aufstellbecken rund. Ein Luftring gilt als sehr empfindlich und Filteranlagen müssen meistens zusätzlich gekauft werden.

Vorteile bei einem Aufstellpool mit Stahlrahmen?

Bei einem Aufstellpool mit Stahlrahmen wird die Wand durch ein Metallrohrgestell gestützt, was zu einer hohen Stabilität führt.  Dieses Schwimmbecken ist besonders langlebig, hat jedoch auch höhere Anschaffungskosten. Winterfest ist ein Aufstellpool mit Stahlrahmen nicht.

Wie riskant ist ein Schwimmbecken?

Schwimmbäder bieten stundenlangen Spaß, aber sie können auch gefährlich sein. Das Ertrinken ist das offensichtlichste Risiko von allen. Lassen Sie ein Kind niemals unbeaufsichtigt, nicht einmal für eine Sekunde. Allzu oft ertrinkt ein Kind, wenn eine Betreuungsperson nicht aufpasst oder wenn das Kind einen Poolbereich betritt, der nicht mit einem selbstschließenden und selbstverriegelnden Tor ausgestattet ist.

Wie kann ich den Pool im Garten sichern?

Im Folgenden finden Sie einfache Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Badegäste vor Gefahren schützen können:

Errichten Sie einen Zaun mit einer Höhe von mindestens 1,2 m und einem Abstand zwischen den Stäben von weniger als 10 cm. Stellen Sie sicher, dass der Zaun ein selbstschließendes und selbstverriegelndes Tor hat.
Setzen Sie die Poolregeln durch: Schwimmen Sie immer mit einem Partner, unter Aufsicht von Erwachsenen und ohne Glasbehälter am Pool. Vergewissern Sie sich, dass Sie lebensrettende Schwimmhilfen, ein funktionierendes Telefon und einen Erste-Hilfe-Kasten zur Hand haben. Schwimmwesten  sollten von Kindern und Nichtschwimmern getragen werden, aber sie sind kein Ersatz für eine angemessene Beaufsichtigung

Sollte ich einen Aufstellpool versichern?

Bei einem kleinen Pool im Garten ist es nicht notwendig, kann aber Sinn machen. Bei einem Schwimmbecken das aufgestellt ist, ist die Hausratversicherung zuständig. Bei einem Schwimmbecken Garten, der sich mindestens bis zur Hälfte unterhalt der Erde befindet, ist die Wohngebäudeversicherung zuständig.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Versicherungsgesellschaft informieren, wenn Sie einen Pool einrichten. Obwohl die meisten Hausbesitzerpolicen eine Grunddeckung bieten, benötigen Sie möglicherweise eine zusätzliche Deckung, um gegen bestimmte Schadensersatzansprüche geschützt zu sein. Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie im Falle eines Unfalls über eine ausreichende Haftpflichtversicherung verfügen. Bei allen Poolversicherungen muss der Versicherungsnehmer die kommunalen Vorschriften einhalten (z. B. die Höhe des Zauns oder ein verriegelbares Tor). Poolbesitzer sind auch für die Wartung und das Ablassen des Pools im Winter verantwortlich, um Schäden zu vermeiden.