Ratgeber

Schwimmbecken reinigen

Egal ob Sie ein Aufstellbecken oder einen fest verbauten Pool besitzen, die Frage der Reinigung stellt sich immer. Besonders vor dem Winter. Der festeingebaute Pool im Garten muss besonders gründlich gereinigt werden, der Aufstellpool rund (oder in anderen Formen) benötigt ebenfalls eine schnelle Grundreinigung, bevor es in die kalte Jahreszeit geht. Haben Sie sich für einen Aufstellpool aus Holz entschieden, ist kein Abbau notwendig, um die Grundreinigung kommen Sie jedoch nicht herum.

Wenn der Winter einbricht und Sie Ihren Pool im Garten weniger nutzen als sonst, neigen Sie vielleicht dazu, Ihren Poolbereich ganz zu meiden. Es ist jedoch keine gute Idee, das Schwimmbecken zu ignorieren, da sich schnell Unordnung und Schmutz ansammeln können.

Sie werden feststellen, dass es für Sie einfacher ist, sich um die anfallenden Arbeiten im Garten zu kümmern, um sicherzustellen, dass Ihr Pool im Garten einsatzbereit ist, wenn Sie bereit sind. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Arbeiten, die im Winter erledigt werden sollten, um Ihr Schwimmbecken und seine Umgebung auf die kommenden schönen Tage vorzubereiten. Dieses bezieht sich vor allem auf festinstallierte Becken, die im Erdbereich verbaut sind.

Eine chemische Reinigung

Bevor die Badesaison beginnt, lohnt es sich, die im Laufe der Zeit angesammelten Poolchemikalien zu reinigen. Machen Sie eine Bestandsaufnahme der Chemikalien und Reinigungsmittel, um festzustellen, ob Sie sie entsorgen können (beachten Sie immer die Entsorgungshinweise auf der Verpackung) und ob Sie sie nachbestellen müssen, damit Ihr Pool immer in einem glänzenden Zustand ist. Denken Sie daran, Ihre Poolchemikalien und Reinigungsprodukte in einem Schuppen oder einer Garage aufzubewahren, damit Kinder und Haustiere nicht mit ihnen in Berührung kommen können.

Poolspielzeug aufräumen

Wenn Sie Kinder haben oder gerne in und um Ihren Pool im Garten herum spielen, haben Sie wahrscheinlich ein wahres Sammelsurium an Poolspielzeug und aufblasbaren Gegenständen angesammelt, aber wissen Sie auch, wo sie alle sind? Es kann leicht passieren, dass diese Gegenstände im Garten landen oder neben dem Pool zurückgelassen werden (in der Hoffnung, dass sie bald wieder ins Wasser kommen). Aber wenn niemand zum Schwimmen zurückkehrt, sind diese Spielzeuge und aufblasbaren Gegenstände den Elementen ausgesetzt und können beschädigt werden. Ersparen Sie sich den Ärger, in jeder Badesaison für neues Poolspielzeug und aufblasbare Gegenstände zu bezahlen, indem Sie sie nach jeder Badesaison richtig lagern. Halten Sie sie von Chemikalien und Reinigungsmitteln fern und stellen Sie sicher, dass sie an einem Ort aufbewahrt werden, an dem sie keine Stolperfalle darstellen.

Bringen Sie den Garten unter Kontrolle

Wir alle kennen das: Der Winter kommt und wir lassen den Rasen und den Garten unangetastet, was bedeutet, dass wir uns später mit einem Dschungel herumschlagen müssen. Das kann man vermeiden, indem man sich um die Gartenarbeit kümmert: den Rasen mähen, wenn es möglich ist, das Unkraut ausreißen und Sträucher oder Pflanzen, die es nötig haben, zurückschneiden. Wenn Sie dies während des Winters hin und wieder tun, verhindern Sie, dass Gartenabfälle in den Poolbereich gelangen. Einige Pflanzen können Flecken auf unversiegelten Pflastersteinen hinterlassen, daher sollten Sie darauf achten, was in der Nähe Ihres Schwimmbeckens gepflanzt wird. Wenn Sie eine Poolabdeckung haben, lassen Sie sie beim Mähen oder Beschneiden auf, um zu verhindern, dass Unrat in Ihren Pool gelangt. Tipp: Wenn es um Gartenarbeit und Rasenmähen geht, ist es eine gute Idee, die Wettervorhersage zu prüfen und entsprechend zu planen, um zu vermeiden, dass Ihre harte Arbeit zunichte gemacht wird, wenn starke Regenfälle oder starker Wind vorhergesagt sind.

Gelegenheitsarbeiten zu organisieren

Nachdem Sie sich um den Garten gekümmert haben, werden Sie vielleicht feststellen, dass rund um Ihren Pool noch andere Arbeiten zu erledigen sind. Wenn Sie zum Beispiel Glaszäune für Ihren Pool haben, müssen diese vielleicht gereinigt werden. Wenn Sie Pflastersteine um Ihren Pool herum haben, sollten Sie prüfen, ob diese neu versiegelt werden müssen. Überprüfen Sie Ihr Poolzubehör (Sonnenschirme, Liegestühle, Tische usw.) auf Anzeichen von Schäden, und denken Sie daran, Ihre Liegestühle abzuspritzen, bevor die Familie zum Pool im Garten zurückkehrt, denn darunter können sich Spinnen verstecken!

Wenn Sie Ihr Schwimmbecken im Winter aufräumen, werden Sie im Frühjahr viel zu lachen haben. Sobald das Wetter wieder wärmer wird, werden Sie sich dafür bedanken, dass Sie die zeitraubenden Arbeiten im Garten lange vorher erledigt haben.

Sie haben noch keinen Becken, sind aber von der Idee fasziniert, den Sommer mit einem schönen neuen Garten zu verbringen? Dann schauen Sie doch einmal hier, vielleicht findet sich ein tolle Aufstellpool oder ein Planschbecken mit Rutsche.

Aufstellpool im Winter

Die regulären Aufstellbecken oder Planschbecken sollten im Winter generell abgebaut werden. Eine Poolabdeckung macht nur dann Sinn, wenn das Aufstellbecken aus Holz ist und somit über den Winter stehen bleiben kann. Beim Abbau du späteren Aufbau, sollte die Folie immer genau auf Schäden geprüft werden. Für die Lagerung im Keller sollte ein Platz gefunden werden, abseits von spitzen Gegenständen.

Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.